Red Dead Online ist GTA, bei dem alle aufgeblähten Teile entfernt sind

Jeder, der GTA Online für ein paar Stunden gespielt hat, wird sich mit Red Dead Online sofort vertraut fühlen, ganz zu schweigen von einigen Jahren. Die Leute spielen immer noch dieses Spiel? Ja, Millionen tun es immer noch täglich.

Es ist nicht cool zuzugeben, dass Sie GTA Online spielen. Es ist verhöhnt, wegen seiner schlechten Backend-Technologie, die mit gähnenden Ladezeiten zu kämpfen hat. Sein Gameplay wird als Zufluchtsort für Trauer und Clowns gesehen, die sich gegenseitig von Hubschraubern, fliegenden Autos und gepanzerten Lastwagen ablenken. Aber kratzt die widerliche Oberfläche ab und es gibt eine Gemeinschaft von verschiedenen Stämmen, die darunter spielen. die Rennfahrer, die Auto-Customisers mit ihren Sonntags-Meetings, die Fotografen, die sich in den Neon-Straßen herumpirschten, die Biker mit ihren strengen Clubhaus-Regeln. Menschen leben in Los Santos und Blaine County.


Red Dead Online hat das gleiche Potenzial. Seine weitläufige und wunderschöne Karte ist das verlockende Land der Möglichkeiten. Von der Staubteufelwüste bis zu den Metropolen sind die kahlen, schneebedeckten Berge und schwitzenden Bayou-Reife zum Jagen, Fischen und Aufstellen Ihres Zeltes mit dem Auge, einen Anspruch geltend zu machen. Es ist eine anfangs überwältigende Welt, in der Sie sich niederlassen können, und genau wie Red Dead Redemption 2 werden Sie ermutigt, langsam hineinzuwachsen. Sie haben ein paar Dollar in der Tasche, ein kostenloses Schießeisen, ein paar Lumpen auf dem Rücken und die Nächstenliebe, mit der Sie durchkommen können.

Red Dead Online schafft alle Männer gleich. Und Frauen. Sechzig Jahre alte, dürren Cowpokes, Dandy-Revolverhelden, verputzte Cowhands und elegante Herren-Spieler. Es gibt keine beste Waffe – sie sind alle etwas knusprig und müssen ständig gewartet werden. Wenn Sie eine Schießerei gewinnen, liegt dies daran, dass Sie schneller waren oder ein besseres Ziel oder Glück hatten oder einen unbewaffneten Mann in den Rücken geschossen haben. Niemand durchfährt Saint Denis mit einer Gatling-Pistole, die an einem Spannwagen befestigt ist. Jedenfalls noch nicht. Dies sind die Anfänge des langsamen Fortschritts, wo eine halbe Flasche Gin, eine Handvoll Muscheln und ein großes Stück Fleisch eine anständige Belohnung sind.

Die Wirtschaft ist ein bisschen durcheinander, aber es stört mich nicht, dass die Auszahlungen billig sind (und dies ist eine Beta). Ich erwarte keinen Goldbarren für einen Tag Arbeit. 4 US-Dollar für Zustellungen über 20 Minuten? Ich denke, das ist ein angemessener Lohn. Etwas mehr als 5 Dollar für eine Rettungsmission, die mich die Mehrheit meiner Munition gekostet hat? Ich werde die Patronen gerne für den Nervenkitzel tauschen. Aber 1,20 $ für das Einlösen eines Goldarmbandes, wenn eine Dose Bohnen 1,50 $ kostet? Nun, die Vereinigten Staaten waren aus Ausbeutung und Profitabilität ebenso aufgebaut wie harte Arbeit und offene Möglichkeiten, also denke ich, dass sie (Auslösungswarnung) historisch genau sind (/ Auslösungswarnung), selbst wenn sie die Brieftasche durchbohrt.

Wohin Mikrotransaktionen gehen, ist immer ein Problem, aber ich habe genug GTA Online gespielt, um ziemlich sicher zu sein, dass ich nicht mit echtem Geld etwas kaufen muss. Du solltest das Spiel nicht innerhalb weniger Stunden starten und alle verfügbaren Waffen besitzen. Aus diesem Grund kostet ein Carcano-Gewehr 760 US-Dollar und steht hinter Ihrem Rang. Nehmen Sie sich Zeit, es macht Freude an der Arbeit.

Das ist Frau Tubbs. Sie ist 60 Jahre alt und wird Sie für ein Stück Kokain Kaugummi trinken.

Die Missionen und Aktivitäten von Red Dead Online sind reine GTA Online-Aktivitäten, bei denen Sie den Wagenkampf eines anderen Spielers abstürzen lassen oder mit drei Zufällen zusammenarbeiten, jeweils einen Outlaw erbeuten und an eine Bahngleise binden können. Das Ehrensystem von Red Dead Redemption 2 zu halten ist vielleicht die klügste Ergänzung des Spiels, obwohl es noch zu früh ist, um zu sehen, ob dies weitreichende Auswirkungen hat. Aber die guten / schlechten Entscheidungen, mit denen Sie konfrontiert werden, erzeugen zusammen mit den Fremden, mit denen Sie arbeiten, einen subtilen Schub und ziehen Reibung zwischen den Spielern aus. Es wäre schön zu sehen, wer gewählt hat, um den Rassler frei zu lassen, und wer wollte sie tot erschießen, besonders wenn Sie vorhaben, eine Gruppe rücksichtsloser Gesetzloser zu bilden.

Red Dead Online fühlt sich auch technisch wie GTA Online an. Es gibt weniger schmerzhafte Ladezeiten und die Menüstruktur ist viel übersichtlicher. Die Gefahr des Hinzufügens von Funktionalität ist aufgebläht. Mehrere Menüs und Optionen können langsam archaisch werden, aber vorerst zeigen die abgespeckten Systeme nur einige offensichtliche fehlende Funktionen. Ein passiver Modus erscheint wie ein Versehen, insbesondere wenn Sie die Spieler dazu ermutigen, in einem Spiel zu beginnen, in dem Konflikte schnell eskalieren. Weitere Verbesserungen – als wären sie nicht immer für jeden Spieler auf der Karte sichtbar – und ein Blip, der beim Schleichen verschwindet – sind Grundnahrungsmittel von GTA und kommen sicherlich in den nächsten Patches. Es ist frustrierend, wenn man ein Gruppenversteck abreißen will, nur um von bumbling unbenutzten Spielern abgestürzt zu werden. Aber diese frühen Ärgernisse sind geringfügig. Sie brauchen nichts, um eine Petition zu starten und einen Boykott zu fordern.

Die größeren Upgrades werden auch kommen. GTA Online bekam Wohnungen und Superyachten sowie Geschäfte zum Laufen, sowie Heftklammern wie Fahrzeuge und Waffen, neue Modi und Missionen. Viele dieser Ergänzungen kamen vom Einfluss von Spielern – von Spielern erstellte Modi wie Snipers Vs Stunters, die Unterstützung der heimischen Biker-Community und die Reaktion auf den Lowrider-Lifestyle. Das wird auch bei Red Dead Online erscheinen, aber es gibt noch keine Eile und wirklich keine Notwendigkeit dafür. Die Spieler hatten seit Monaten nicht die Möglichkeit, ausreichend Geld für Immobilien zu sparen. Daher ist es sinnvoll, die Wirtschaft von Red Dead Online zu beruhigen. Erwarten Sie es, wenn wir genügend Bankjobs und Tierfelle hinter uns gelassen haben, um sich eine heruntergekommene Hütte außerhalb von Annesburg zu leisten.

What Rockstar is doing with Red Dead Online as setting the scene and space for a game for which it undoubtedly has years of growth planned out. It’s done what Fallout 76 couldn’t – created a solid, relatable world where players will make their own stories, prompted by the environment and characters around them. It’s a world that players are expected to grow into, which Rockstar will change in response to those interactions with players. It’s done it before so successfully with GTA Online, and it’ll do it again with Red Dead Online. Communities don’t appear overnight, but they’ll be beginning to settle in this weekend and beyond, poking around to see where they fit. There’s opportunity here, in gameplay, in modes, in new clothes and jobs, but more importantly, for players to create their own rules and conduct, their own tribes within a world.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.