Red Dead Redemption 2 hat den Switch aus Zeitgründen übersprungen, nicht weil die Konsole explodieren würde

Wer möchte, dass Red Dead Redemption 2 Nintendo Switch eine Sache ist?

Nintendo erhöht seit einiger Zeit den Support von Drittanbietern, sodass andere Entwickler ihre Triple-A-Erfahrungen auf Switch übertragen können.

Sogar Full-On-FPS-Spiele wie Doom und Wolfenstein 2 haben sich auf dem tragbaren Computer durchgesetzt, und Nintendo sagt, dass noch mehr kommen wird. In einem kürzlich befragten Interview fragte der Hollywood Reporter den Präsidenten von Nintendo of America, Reggie Fils-Aime, ob er Red Dead Redemption 2 am Switch mögen würde.

In seiner Antwort wird nicht erwähnt, wie groß das Spiel ist – zwei CDs auf der Konsole – oder die Tatsache, dass die Hardware wahrscheinlich nicht stark genug ist, um die Sache auszuführen. Anscheinend kommt es auf das Timing an.

„Wir würden es sehr lieben, wenn [auf Switch]“, sagt Fils-Amie. „Aber auch hier – und hier muss nur der Entwicklungsprozess verstanden werden – Red Dead ist seit Jahren in der Entwicklung, eine Zeit, die vor jeder Kommunikation mit Nintendo Switch lag. Aus der Mentalität des Entwicklers müssen sie also vorankommen und das Spiel beenden, an dem sie gearbeitet haben, und dann in der Lage sein, andere Möglichkeiten zu prüfen.

Jedes Spiel eines wichtigen Drittanbieters, das gerade herauskommt, begann normalerweise vor den Gesprächen über Nintendo Switch. Was passiert vorwärts? Wir werden sehen. Aber so kommen Sie zu einer Situation, in der Red Dead nicht auf unserer Plattform verfügbar ist. 

Bei all dem hätte ich nie geglaubt, dass Sie eines Tages Vice City auf einem Mobiltelefon spielen könnten, wenn dieses veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.